Kunst im DOK:TOR

Vernissage mit Werken von Lynn Schoene

Lynn Schoene wurde in Luton, England geboren (Lynn McCarrick) und siedelte1973 nach Deutschland über. Mitte der 80er Jahre begann sie ihre künstlerische Laufbahn an den Akademien in Trier, Salzburg u. v. a.

 

Ab den 90er Jahre ging Lynn Schone ihrer selbständige Künstlerischen Tätigkeit nach und war Dozentin für Kunst in Bildungseinrichtungen der Region.

 

Mitgliedschaften:
Bundesverband Bildender Künstler & Künstlerinnen, Künstlerbund Rhein-Neckar e.V., Heidelberger Forum für Kunst e.V., IAA Unesco

Dozentin für schulkunstbezogenen Lehrerfortbildungen (bis 2016),sowie Lehrtätigkeit an der Universität Koblenz-Landau (bis 2017)

 

Lehrtätigkeit an den Akademien Salzburg, Bad Reichenhall, und Kolbermoor ab 2002. (Derzeit in der Akademie der Bildenden Künste Kolbermoor, Bayern, zusammen mit den Zhou Brothers aus Chicago)

 

Seit 1997 Leiterin des Museum Théo Kerg, Schriesheim.

 

Kunstpreise

 

2009  
Willibald -Kramm-Kunstpreis, Heidelberg 

 

2011  
1.Preisträgerin Objektkunst: Kunstforum Forst (Baden) 

 

2012
Publikumspreisträgerin, Große Welde Kunstpreis 

 

Zahlreiche Kunstankäufe, u. A. Bundesministerium der Justiz sowie das Bundesministerium der Finanzen, Berlin